Anliegen

Lets Act

Direkter Zugang zu freiwillig-sozialen Projekten.

LetsAct1Mit einer App die Welt verändern? Das geht. Das junge Start-Up letsact arbeitetete bereits seit Herbst 2017 an Konzeption, Design und Entwicklung, um im August 2018 in München die Beta-Version ihrer App für Volunteering in Kooperation mit ausgewählten Hilfsorganisationen, Nonprofits, NGO's zu veröffentlichen.

letsact – die App

letsact ist die erste Volunteering-App, die direkten Zugang zu freiwillig-sozialen Projekten schafft. Hilfesuchende Organisationen kreieren Projekte auf der Plattform und motivierte Freiwillige können sich mit nur einem Klick für diese anmelden. Damit ermöglicht die App den Helfern eine schnellere und einfachere Teilnahme an passenden sozialen Engagements. Ein "get together" von Organisationen mit Helfern. Durch letsact geht künftig keine Zeit mehr bei der Suche nach freiwilligen Projekten verloren, sondern kann direkt in die Freiwilligenarbeit investiert werden.

Ihre Mission

LetsAct2Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen haben die Gründer Paul Bäumler und Ludwig Petersen motiviert, selbst an dieser Vision mitzuarbeiten. Doch zu zweit sind Ziele in diesen Dimensionen nicht machbar. Wenn jeder indes einen Beitrag leistet, wäre diese Vision von einer besseren Welt kein Wunsch mehr, sondern kann zur Realität werden. Beginnend mit dem Pilotprojekt in München soll letsact bald in ganz Deutschland und später auch international aktiv werden, mit dem Ziel Massen für den guten Zweck zu mobilisieren. Vor allem die jüngere Generation soll durch die App angetrieben werden, durch kleine lokale Taten gemeinsam an globalen Zielen und einer besseren Welt zu arbeiten.

Kontakt letsact
www.letsact.de

Telefon: +49 89 99829808
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse: Auenstraße 100, 80469 München
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.