Semperoper Edition - Wieder Wagner

Die ersten Dresdner Nachkriegsaufnahmen

SO WagnerBerührungsängste seitens der Besatzungsmächte gegenüber dem von der Nazi-Ideologie vereinnahmten Richard Wagner gab im Deutschen Westen nicht. Im Osten dagegen belegte die sowjetische Militäradministration Wagner mit einem Aufführungsverbot von vier Jahren. Dank der Besetzung Leipzigs durch amerikanische Truppen 1945 unterlag des erwachende Musikleben in Leipzig keiner Beschränkung und das blieb dort so auch unter den Russen. In Dresden aber achteten die Funkionärs-Verantwortlichen streng auf das verhängte Aufführungsverbot.

Veröffentlicht: Musik in Dresden 2.10.2013, Neue Aufnahmen
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.